Ökologische Baustoffe

Wandheizung

Ökologische Gebäudesanierung – Gesunde Wärme kommt von Innen

Energiesparendes und gesundes Heizen mit der diffusionsoffenen und beheizten Innendämmung von ClimateWall

Oder: Die Vorteile einer Innendämmung mit dem ökologischen Wandheizungssystem ClimateWall thermo

Wandheizungen werden wegen ihrer energiesparenden Eigenschaften und ihrer Wohlfühl-Wärmestrahlung immer beliebter. Denn aufgrund der im Vergleich zum Heizkörper sehr großen Wärmeübertragungsfläche arbeiteten Wandheizungssysteme mit sehr geringen Vorlauftemperaturen von 30 bis 40 °C. Gerade durch diese niedrigen Vorlauftemperaturen arbeiten Flächenheizungssysteme extrem wirtschaftlich und lassen sich mit regenerativen Energiequellen sehr gut kombinieren.

Mit dem ökologischen Wandheizungssystem ClimateWall ist es erstmals möglich, zeitsparend die Wandflächen in einem Arbeitsgang mit einer Innendämmung und Wandheizung aus Naturbaustoffen zu montieren. Die Innendämmung hat den Vorteil gegenüber der Außendämmung, dass eine witterungsunabhängige Montage ohne Einrüstung erfolgen kann, was auch eine Schrittweise energetische Sanierung, z.B. Raum für Raum, des Objektes möglich macht. Des Weiteren kann eine Innendämmung eingesetzt werden, wenn eine Erhöhung der inneren Oberflächentemperatur notwendig ist, wodurch die thermische Behaglichkeit gesteigert und das Schimmelrisiko durch Kondensation erheblich vermindert wird. Außerdem gibt es gerade im Baubestand denkmalgeschützte Objekte an deren hübschen Außenfassade keine Dämmung erlaubt bzw. gewünscht ist. Es gibt aber auch immer mehr Menschen die möchten keine Außendämmung aus Kunststoff an Ihr Haus kleben und das Gebäude Luftdicht einpacken und damit das Schimmelrisiko um ein vielfaches erhöhen.

Die Heizmodule der Wandheizung von ClimateWall_thermo bestehen ausschließlich aus den Naturbaustoffen Holzfaser, Schamottestein sowie natürlich belassenem Kalk- oder Lehmputz. Holzfaserplatten bilden hierbei ökologische Innendämmung. Die Schamottesteine potenzieren den positiven Effekt und schaffen ein wahres Kachelofen-feeling. „Bei einer Vorlauftemperatur von 35° beträgt die Heiz-Leistung der bauphysikalisch geprüften Klimawand bis zu 250 Watt/m2. Das ist ein Vielfaches im Vergleich zu anderen Flächen-Heizsystemen. Nur etwa 40% der Grundfläche eines Raumes wird als Heizfläche an der Wand benötigt“, erläutert Markus Brecht von der Energiewerkstatt Rhein-Neckar GmbH, der sich seit Jahren intensiv mit Wandheizungstechnik befasst. „Nach der energetischen Sanierung mit dem Wandheizungssystem ClimateWall erreichen wir Energieeinsparpotenziale von 40-50%. Und wenn wir unsere Wandheizungstechnik mit einem intelligenten Solarthermietechniksystem kombinieren, sind 70% Energieeinsparung ohne weiteres möglich, und das alles mit ökologischen Baumaterialien!“ berichtet Markus Brecht.

Um die Funktionsweise einer Wandheizung verstehen zu können, gilt es die unterschiedlichen Arten der Wärmeübertragung (Konvektionswärme bei Heizkörpersystem und Strahlungswärme bei Flächenheizsystemen) zu verstehen: Sind in einem Gebäude Heizkörper als Wärme übertragendes Medium installiert spricht man von Konvektionswärme. Bei diesem System zirkuliert mindestens 50 °C heißes Heizungswasser (unter 50°C funktionieren Heizkörper nicht) im Heizkörper, der dann seinerseits die umgebende Luft und schließlich den Menschen erwärmen soll. Die Raumluft gerät durch dieses Verfahren sehr in Rotation. Das kann man sehr einfach mit einem Räucherstäbchen oder einer Kerze nachprüfen indem man diese vor dem Heizkörper auf den Boden stellt. Die heiße Luft strömt vom Heizkörper nach oben, unter der Decke wird es zuerst schön warm, dann fällt die warme Luft durch zunehmende Abkühlung an der gegenüberliegenden kälteren Wand herunter und strömt als kühle Luft am Fußboden entlang zurück zum Heizkörper und erwärmt sich wieder. Dabei transportiert sie auch eine Menge Staub und Pollen durch den Raum, nicht gut für Allergiker und Asthmatiker. Nur ein kleiner Teil der investierten Energie kommt dann irgendwann einmal den Bewohnern der beheizten Räumlichkeiten zu Gute. Eine unglaubliche Verschwendung! Hieraus ergibt sich, dass diese herkömmliche Umwandlung der Energie nicht besonders clever und effizient sein kann. Trotzdem wird es von den Herstellern und Lobbyisten verstanden die konventionellen Systeme in immer neuer Form als innovative und sparsame Technik darzustellen.

Das Funktionsprinzip von Flächenheizungen wie es die Wandheizung ClimateWall darstellt, überträgt die Wärme durch Strahlungswärme. Diese Art der Wärmestrahlung funktioniert nach einem ganz natürlichen Prinzip und ist bei der ClimateWall Wandheizung mit nahezu keiner Luftverwirbelung verbunden. Die Wärmewellen werden direkt auf den Körper und andere feste Materialien im Raum übertragen, sie benötigen nicht die Luft als Transportmittel. Die Sonne führt uns dieses Prinzip täglich vor Augen. Wandheizungen setzen die zugeführte Energie in Wärmestrahlung um, und beheizen nicht unnötigerweise die Luft, sondern den Menschen ganz direkt. Einfacher und sparsamer geht es nicht! Wärmestrahlen (Infrarotstrahlen) haben die Eigenschaft, nicht die Luft zu erwärmen, sondern alle im Raum befindlichen Körper, also den menschlichen Körber, die Möbel und die Wände. Es wird also auch Wärmeenergie im Bauwerk eingelagert. Kalte Wände wie bei der  Konvektionswärme gibt es  nicht. Hier haben alle Wände, Fußboden, Decke die gleichen Oberflächentemperaturen. Das Gefühl von Zugluft gibt es bei Flächenheizungen nicht. Die erwärmten Körper geben die Wärme an die Umgebung ab und sorgen für eine angenehme Raumtemperatur.

Im Prinzip verfügen Sie über zwei verschiedene Arten von Wärme: Die indirekte Raumwärme, die von Wänden und Möbel zurückgegeben wird und die direkte Strahlungswärme einer Wandheizung, die bis zu 3 – 4 m deutlich spürbar ist. Daher kann die gemessene Raumwärme relativ niedrig sein, denn die gespürte Wärme liegt meist um 2 – 3 Grad höher, das spart Energie! Setzen Sie sich einmal vor eine Wandheizung, Sie spüren die angenehme Wärme, genau wie bei einem Kachelofen oder die wärmenden Sonnenstrahlen im Winter. Infrarotstrahlen haben eine gesundheitlich positive Auswirkung auf den Menschen. Das kennen Sie bereits von der wärmenden Sonne. Als einfaches Beispiel dient ein Badesee, der zu Anfang des Frühjahrs noch eiskalt, wenige Wochen später, angenehm warm wird. Würde nur die Luftwärme diesen Badesee erwärmen, wäre ein Baden selbst im Hochsommer nicht möglich. Die von der Sonne kommenden infraroten Wärmewellen durchdringen das Wasser und erwärmen dieses bis in die Tiefe von 20 Meter. Ein weiteres Beispiel: Wenn wir in der Sonne stehen wird es uns warm, gehen wir in den Schatten wird uns sofort kalt, obwohl die Lufttemperatur in der Sonne und im Schatten gleich sind. Infrarot-Wärme kann man nicht einfach mit dem Thermometer messen. Selbst, wenn Ihr Raumthermometer nur 18 Grad anzeigt und Sie sich im Abstrahlungsbereich der Wandheizung befinden, werden Sie eine gefühlte Wärme von ca. 20 – 22 Grad erleben. Das ist ein besonders angenehmes Raumklima und spart Energie.

Bauphysik

Da sich durch eine Innendämmung des Gebäudes die komplette Bauphysik der Außenwände verändert, ist auf ein richtiges Zusammenspiel der Parameter Dampf-Diffusion, Kapillarität, Feuchtehaushalt und Oberflächentemperatur zu achten. Das Wandheizungssystem ClimateWall wurde vom Fraunhofer Institut für Bauphysik überprüft und erfüllt die hohen Ansprüche die von einer Innendämmung gefordert werden.

Diffusionsfähigkeit

Die Wandheizung ClimateWall ist aufgrund der hohen Diffusionsfähigkeit ein ideales Dämmsystem für die Innendämmung. Anders als bei herkömmlichen Innen-Dämmsystemen kann Feuchte, die in fast jedem Bauteil in Form von Wasserdampf auftritt, von den Systemkomponenten aufgenommen, über das Volumen bzw. Fläche verteilt und in jede Richtung entweichen.

Feuchtigkeitregulation

ClimateWall kann innerhalb des Dämmmaterials bis zu 20% des Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben, ohne nennenswert an Dämmwirkung zu verlieren. Dies garantiert, dass ohne Bauschaden oder Dämmwertverlust, ClimateWall selbst bei hoher Luftfeuchtigkeit überschüssige Feuchtigkeit aufnehmen und speichern kann. Bei trockener Luft wird die gespeicherte Feuchtigkeit wieder in die Raumluft abgegeben. Hierdurch wird ein gleichmäßiges und gesundes Raumklima erreicht. Übrigens: Infrarotstrahlen sind geeignet, Wände zu trocknen, denn eine trockene Wand isoliert besser, als eine feuchte Wand. Gleichzeitig wird wirkungsvoll eine Schimmelbildung verhindert.

 

Vorteile einer Wandheizung von ClimateWall:

-       Einfache und schnelle Montage auch in Selbstmontage durch Endkunde möglich

-       Energieeinsparung von 40%. – mit innovativer Solarthermietechnik bis zu 70%

-       Wirtschaftlich durch schnelle Amortisation der Investition

-       Kapillaraktiv

-       Verwendung von 100% Naturbaustoffen

-       Bauphysikalisch geprüftes System

-       Verhindert durch besondere Montage, Materialien und Funktion die Schimmelbildung

-       Druckstabil bei gleichzeitig hoher Wärmedämmeigenschaft

-       Reduzierung von Wärmebrücken durch vollflächige Dämmebene

-       Staubfreies Heizen – Kein Umherwirbeln von Hausmilben oder Pollen

-       Verbesserung des Hitzeschutzes durch Holzweichfaserplatten

-       Verbesserung des Schallschutzes durch aufbringen von Bauteilmasse (Schamotte und Putz)

-       Optimales Raumklima durch Strahlungswärme

-       Feuchtigkeitsregulierendes Eigenschaften – Keine trockene Luft bei langen Heizperioden

-       Lange Wärmespeicherung und gleichmäßige Wärmeverteilung dank der Schamotte-Elemente

-       Diffusionsoffene und beheize Innendämmung – Alles in einem System

-       Unschöne Heizkörper entfallen, die Oberfläche der Wand ist vielseitig gestaltbar

-       Kompatibel mit nahezu allen vorhanden Heizsystemen

-       Nachhaltige Baustoffe aus Holz, Schamotte und Kalk- bzw. Lehm – Baubiologisch unbedenklich

-       Hergestellt in Deutschland


Veranstaltungen 2019

,,Tag der lebende Baustelle” in Hoffenheim

Einmal im Monat öffnen wir schon seit ein paar Monaten unsere eigene Baustelle in der Waibstadter Str. 5, 74889 Sinsheim. Wir sanieren akuell den Ludwighof, der uns privat und geschäftlich ein neues zu Hause bieten wird. Alle Arbeiten die wir als Firma abdecken, können hier angeschaut werden, quasi an der lebenden Baustelle.

26.10.2019 11.00-15.00 Uhr

09.11.2019 11.00-15.00 Uhr

16.11.2019 11.00-15.00 Uhr

30.11.2019 11.00-15.00 Uhr

07.12.2019 11.00-15.00 Uhr

14.12.2019 11.00-15.00 Uhr

21.12.2019 11.00-15.00 Uhr

 

Unter folgendes Homepages gibts es noch mehr Info´s:

 

https://www.sanierung-ludwighof-hoffenheim.de/

https://www.ludwighof.com/


NEU NEU NEU

Soooooo…wir haben schon lange nichts mehr von uns hören lassen, das hatte seine Gründe. Wir haben mittlerweile den Standort unserer Firma nach Hoffenheim in den Ludwighof verlegt. Das Hauptgebäude wird Wohnhaus mit Büro der Energiewerkstatt Rhein-Neckar, die neue Schreinerwerkstatt & Produktion von ClimateWall – beheizte, diffusionsoffene Innendämmung / Wandheizung finden in den Nebengebäuden Ihren Platz. Außerdem soll im nächsten Jahr eine Ferienwohnung entstehen. Der Ludwighof soll ab Sommer 2020 für verschiedene Veranstaltungen zur Verfügung stehen…dazu gibts im Laufe des Jahres mehr Infos Nichts ist unmöglich ist unser Motto…bald geht eine neue Homepage zur Sanierung des Hofes mit einem Bautagebuch online, wir halten Euch auf dem Laufenden…


Wir sind ab dem 01.06.2019 in Hoffenheim!!!!

Neue Adresse:

Waibstadter Str. 5 , 74889 Sinsheim

07261 9758043

 


Mitarbeiter gesucht!!!!

 

Wir suchen ab sofort Verstärkung in unserem Team!

Unsere Firma ist der ökologischen Gebäudesanierung tätig, wir machen alles rundum Trockenbauarbeiten, Verputz-/ & Malerarbeiten unvm.
Wenn du Spass am Handwerk hast melde dich bei uns

Gerne unter 07261 9758043 oder per Mail an die
info@energiewerkstatt-rn.de

Energiewerkstatt Rhein-Neckar GmbH
Waibstadter Str. 5

74889 Sinsheim


Energie + BauMesse 26.-27.01.2019 Speyer

BAUEN * SANIEREN * WOHNEN

26.-27. Januar 2019   /   Samstag 10-17 Uhr , Sonntag 11-17 Uhr

Stadthalle Speyer

Wir sind dieses Jahr auch vertreten, Stand 92 im Großen Saal!

Mehr Info´s unter https://energie-bau-speyer.messe.ag/

 


Betriebsurlaub

Wir sind vom 21.12.2018 bis 06.01.2019 in Betriebsurlaub.
Ab dem 07.01.2018 haben wir wieder wie gewohnt geöffnet, sind jedoch per Mail erreichbar.
 
Das Team der Energiewerkstatt Rhein-Neckar wünscht Ihnen ein schönes Fest und frohe Weihnachten ❄️☃️

ClimateWall – beheizte diffusionsoffne Innendämmung

ClimateWall funktioniert wie ein Kachelofen mit Strahlungswärme, besteht wie ein traditioneller Kachelofen im Wirkkern aus Schamotte und unterscheidet sich dadurch entscheidend von herkömmlichen Wandheizsystemen. Die Strahlungswärme wird direkt weitergegeben – Luftbewegungen und damit verbundene Staubverwirbelungen sind weitestgehend mit der ClimateWall als Wandheizung ausgeschlossen.
Im Vergleich zu einem gängigen Heizkörper der sichtbar über der Wand sitzt, verschönert ClimateWall die Wand durch viele Gestaltungsmöglichkeiten mit Kalk- oder Lehmputz. Durch die Verwendung eines Oberputzes aus Kalk oder Lehm, erhalten Sie ein vollkommen ökologisches Heizsystem, das zudem noch für Allergiker geeignet ist und durch den Kalkputz antibakteriell wirkt.

Wir sind Hersteller dieses Produkt, alle Infos gerne bei uns vor Ort im Ausstellungsraum J


Verputz-, Malerarbeiten mit Kalk & Lehm

Ökologische Putze zu verarbeiten haben wir zu unserem Mittelpunkt im Handwerk gemacht. Das Wohlfühlklima und die schönen Oberflächen sind den Aufwand allemal wert. In Farbgestaltung, Struktur und Verarbeitung stehen die ökologischen Putze, den ,,industrie Produkten“ in nichts nach. Im Gegenteil, die Putze wirken natürlich und naturbelassen.  Wir verwenden ausschließlich reine Kalk-und Lehmputze der Firmen Hessler Kalkwerke und Claytec e.K. In unseren Ausstellungsräumen sind viele Oberflächen und unterschiedliche Verarbeitungsvarianten zu besichtigen.


Neue Öffnunsgszeiten ab dem 02.08.2018


Montag – Freitag 08.00-12.00 Uhr
 
Beratungs- Abholtermine sind jederzeit nach telefonischer Absprache auch nach 12.00 Uhr oder Samstags möglich.
 
Sie erreichen uns unter 06224 3585990, info@energiewerkstatt-rn.de.

Unsere Leistungen:

  • ökologische Gebäudesaniung – Trockenbau, Verputzarbeiten mit Kalk- & Lehm, beheizte Innendämmung, Hanf- & Holzweichfaserdämmung, Fachwerk- & Schimmelsanierungen
  • Leinölarbeiten an Fenstern, Türen etc.
  • Beratung beim Hauskauf, Einschätzung der Sanierungskosten
  • Baubegleitung
  • Ökologischer Baustoffhandel
  • ClimateWall – beheizte diffusionsoffene Innendämmung

Schöne Osterfeiertage :-)

Auf unser Facebookseite finden Sie noch mehr Informationen und Bildmaterial zu unseren Baustellen…https://www.facebook.com/pg/Energiewerkstatt-Rhein-Neckar-GmbH-186822418021822/posts/?ref=page_internal….. :-)


Unsere Leistungen auf einem Blick ;-)

  • ökologische Gebäudesanierung im Altbau & Bestandsgebäude
  • diffusonsoffene, beheizte Innendämmung
  • Verputz- & Malerarbeiten Kalk/Lehm/Naturfarben
  • Trockenbau ökologisch
  • Fachwerksanierung & Schimmelsanierung
  • Beratung & Analyse beim Hauskauf

12. ENERGIEMESSE Rhein-Neckar 24.-25.03.2018

Messe18-schwetzingen-rechts Wir sind dieses Jahr wieder da :-)


Betriebsurlaub

Frohe Weihnachten & ein gutes neues Jahr wünschen wir Ihnen.

Auch wir nehmen uns ein paar Tage Pause und sind ab dem 02.01 mit dem Baustoffhandel wieder für Sie da.

Email´s beantworten wir nicht täglich, aber dennoch regelmäßig :-)


820242


Butschbacher Kristina Meckesheim_KW44-2017


Tag der offenen Baustelle 11.11.2017

Die Bauherrin und Architektin Kristina Butschbacher öffnet mit Unterstützung von Claytec-Partner Markus Brecht (Energiewerkstatt Rhein Neckar ) und Claytec Supporter Stefan Kreft das nahezu fertiggestellte Haus nach dem Umbau auf der Bahnhofstraße in Meckesheim für das interessierte Publikum.

Bei dieser Veranstaltung wird Ihnen der Lehmbau mit Praxisvorführungen erlebbar dargestellt. Vorträge zum Gebäude, seiner Entstehungs- und Umbaugeschichte sind ebenfalls Thema dieses Tages (http://kristina-butschbacher.de/projekte/bahnhofstrasse-meckesheim/)

Der historische Vierseithof stammt aus den Jahren 1798/1858. Das Wohnhaus begrenzt den Innenhof zur Straße hin. Im Zuge der 2014 begonnenen energetischen Sanierung des Anwesens wurde das bestehende Bruchsteinmauerwerk des Wohnhauses innenseitig gedämmt um die bestehende ortsbildrägende Fassade mit ihren regional typischen Sandsteingesimsen zu erhalten. Gleichzeitig ging es darum die Grundrisse mit möglichst wenig Eingriff in die bestehende Gebäudesubstanz den aktuellen Komfortstandards anzupassen.

Nahezu alle Wandflächen sind mit Lehmputzen von Claytec ausgeführt. Ein Besuch lohnt sich. Wir sind von 12-17 Uhr in Meckesheim vertreten. :-)


Brückentag 02.10.2017

Am 02.10.2017 haben wir Betriebsurlaub. Wir sind ab MIttwoch den, 04.10.2017 wieder für Sie da :)

Schönen Feiertag wünschen wir Ihnen :-)


Wir suchen Verstärkung in unserem Team!

Sie haben Spaß und Interesse am Handwerk? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir sind in der ökologischen Altbausanierung tätig, unser Hauptgeschäft ist das Montieren unserer eigenen beheizten Innendämmung, Verputzarbeiten , Trockenbau oder Boden legen gehören zu unserem Leistungsangebot.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, kontaktieren Sie uns einfach unter 06227 3585990 oder per Mail an info@energiewerkstatt-rn.de

 


Tag der ökologischen Baustoffe am 19.08.2017

Am Samstag, den 19.08.2017 veranstalten wir traditionell unseren ,,Tag der ökologischen Baustoffe” in Walldorf. An diesem Tag steht alles im Zeichen der Baustoffe von Claytec e.K., Hessler Kalkwerke, Leinölpro, ThermoHanf, SIO Farben. Wir stellen unsere Produkte / Infomaterial reichhaltig aus. Außerdem wird an diesem Tag ein Brotbackofen mit Lehmprodukten gebaut. Wer sich dafür interessiert, wir sind zwischen 12-20 Uhr vor Ort.

Für das leibliche Wohl sorgt der Chef persöchlich, wir können nicht nur sanieren , sondern auch kochen :-)


Hausmesse des ökologischen Baustoffhandels am 19.08.2017

Unser ökologischer Baustoffhandel wird dieses Jahr 3 Jahre alt. Um das gebührend zu feiern, möchten wir im August einen Samstag Ihnen unsere Räumlichkeiten zur Besichtugung der Produkte zur Verfügung stellen. Unsere Partner von Hessler Kalkwerke & Claytec e.K. sind mit vor Ohr um jedem ein offenens Ohr zu bieten.

Unser Produkte:

,,ClimateWall”   – beheizte, diffusionoffene Innendämmung / Wandheizung

,,HesslerKalkwerk” – Kalkgrundputze / Kalkfeinoberputze / Kalkfarben (komplette Produktpalette der Hessler Kalkwerke)

,,Claytec e.K.” – Lehm-putze &/ farben, Lehmbaustoffe ( u.a. Lehmsteine, Pavaboard, Strohmatten, Fugefüller)

,,ThermoNatur” – Hanfmatten (versch. Maße), Stopfhanf, Intello, OrconF

,,Leinölpro” – Leinöl-/Farben, Lasuren, RAL-Farben

,,SIO Farben GmbH” – ökologische Farben aus dem Rhein-Neckar-Kreis

 

Neben zahlreichem Prospektmaterial & Proben, soll es auch Verputzvorführen für den ,,Häuslebauer” geben. An unterschiedlichen Stationen kann sich der Interessent über die ökologischen Baustoffen intensiv erkundigen.

Für das leibliche Wohl  ist wie immer hinreichend gesorgt.

Wir freuen uns Sie am 19.08.2016 zwischen 12-19 Uhr in unsere Austellungshalle einzuladen. Bei gutem Wetter sind wir im Hof :-)

 

LG

Team Energiewerkstatt RN :-) :-) :-)


Ökologisch Sanieren im Bestandsgebäude

Als Kristina Butschbachers Großmutter starb und das gut 200 qm große Einfamilienhaus in Meckesheim leer stand, sollte dieses eigentlich zu einem Mehrfamilienhaus umgebaut
werden. Doch durch die Auflagen der Gemeinde musste eine andere Lösung gefunden werden. Da Kristina Butschbacher die Sanierung selbst übernehmen wollte, zog die
damals in England lebende Architektin wieder in ihre Heimat. 3 Jahre später ist im Meckesheimer Ortskern ein historisches Schmuckstück mit neuesten, energetischen Standards
entstanden, in dem sie selbst mit ihrer Familie lebt und arbeitet. Für die Aktionstage „Wegen Sanierung geöffnet“ hatte sie im Herbst 2016 für Interessierte sogar ihre Türen
geöffnet. Diese Aktionstage wird es im Herbst diesen Jahres auch wieder geben. „Best Practice“aus der Region.

 

Auch wenn der historische Vierseithof aus dem Jahr 1798 nicht unter Denkmalschutz steht, so ist das alte Gebäude mit seiner regional-typischen Fassade mit Sandsteingesimsen doch ortsbildprägend. Deshalb hatte für Familie Butschbacher bei der Sanierung oberste Priorität in Grundrisse und Außenbild möglichst wenig einzugreifen. Das hat nicht nur die Bauherrin und Architektin Kristina Butschbacher, sondern auch die Energieberatung vor große Herausforderungen gestellt. Begonnen hat alles 2014 mit der Dacherneuerung: Der alte Dachstuhl
blieb erhalten und die Zwischenräume der Sparren wurden mit Hanf gedämmt. Zusätzlich wurden auf dem Dach 26 qm Flachkollektoren der Solarthermie-Anlage eingelassen. Sollte die Energie für Heizung und Warmwasserbereitung nicht ausreichen, schalten sich ein Holzvergaserkessel mit Pufferspeicher zu. „Mir ist bei der Sanierung die Verwendung von
natürlichen Baustoffen sehr wichtig“, sagt Butschbacher. In ihrem eigenen Haus hat sie sich getraut ein paar Dinge „auszuprobieren“, dazu gehört auch die Stückholzheizung. „Anderen Bauherren rate ich inzwischen davon an“, lacht die Meckesheimerin. Denn das Beheizen einer solchen, manuell zu bestückenden, Heizungsanlage ist „richtig arbeitsintensiv und zeitaufwendig“. Doch eine Pelletsheizung kam damals für sie nicht in Frage. „Wir haben die Möglichkeiten unser Holz selbst zu schlagen und zu lagern, da wollten wir die direkte
Variante“, erklärt sie ihre Entscheidung. Mit allen anderen Maßnahmen ist sie aber sehr zufrieden. Großmutters Haus mit neuesten Standards.

Besonders dass sie eine Lösung für die Dämmung gefunden hat. Da sie die originale, regional-typische Fassade erhalten wollte, kam eine Außendämmung für sie nicht in Frage. Trotzdem suchte sie einenWeg die Werte eingesetzter Primärenergie zu genutzter Endenergie zu verbessern. Durch die Beratung von Markus Brecht von der Energiewerkstatt
Rhein-Neckar hat sie sich schließlich für ein integriertes Wandheizungssystem entschieden, das nicht nur für wohlige Wärme sorgt, sondern auch die Dämmung von Innen übernimmt. Das warme Wasser durchströmt die Wandheizung, die im gesamten Haus auf den Innenseiten der Außenwände in fertigen Plattenmodulen installiert wurde. Dabei isolieren diffusionsoffene Holzweichfaserplatten zum Mauerwerk hin, die Heizungsschläuche werden in einem Schamottestein-Raster geführt. „Alle vorhandenen Wärmebrücken werden
durch Strahlungswärme beheizt, dadurch wird Feuchtigkeitsund Schimmelbildung verhindert“, berichtet Brecht. Ein Kalk-Lehmputz bildet dann den Abschluss der Innenwände.
Die Gestaltung und der Ausbau im Inneren ist geprägt von klaren Linien und präziser Detaillierung im Materialklang von Kalk- und Lehmputz, Holz und Naturstein. Auch wenn Familie Butschbacher jetzt schon in dem Haus wohnt und arbeitet, auch in den kommenden Jahren haben sie noch einige Projekte für die Bahnhofstraße 8 auf der Agenda: „Der Hof muss gemacht werden und das Haus soll einen neuen Anstrich bekommen.“ Natürlich immer mit dem alten Charakter des Hauses im Hinterkopf.

Bericht aus Energie vor Ort aus dem April.


SIO Farben

FEINSTE MINERALFARBEN AUS PASSION

Wir freuen uns SIO Farben in unserer Produktplatte für Sie in Zukunft aufzuführen.
Die SIO Farben GmbH in Viernheim entwickelt, produziert und vertreibt Mineralfarben, Fixative und Ergänzungsprodukte. Die Mitarbeiter rekrutieren sich zum Großteil vom Silinwerk van Baerle & Co. GmbH in Gernsheim, einem der ältesten Mineralfarbenhersteller Deutschlands. Das Unternehmen hat jedoch seinen Geschäftsbetrieb Mitte 2014 eingestellt.

Das SIO Team verfügt daher über langjähriges Know-how zur Entwicklung und Fertigung von Mineralfarben – weitergegeben und weiterentwickelt von Generation zu Generation.

SIO Farben GmbH stehen für qualitativ hochwertige Farbsysteme aus natürlichen Rohstoffen für ein gesundes Leben. Um innovative und nachhaltige Lösungen zu finden, haben diese den Mut auch außergewöhnliche Ideen zu verfolgen. Daher wird auf den Einsatz von umweltschädlichen und toxischen Substanzen und konzentrieren uns auf „grüne Farben“ verzichtet. Für die Sicherung einer hohen Lebensqualität – insbesondere für die nachfolgenden Generationen – arbeitet das SIO Team permanent an der Verbesserung deren Produkte, Dienstleistungen und Lösungen.


Get Adobe Flash player